• siron dry deluge testing header

Dry Deluge Testing

Weshalb?

Dry Deluge Testing - Die entwickelte Trockenprüfung von Sprühflutanlagen basiert auf der Philosophie, dass der optimale Zustand der Löschanlage die Grundlage für effektiven Brandschutz ist. Im Brandfall spielen Sprühflutanlagen eine entscheidende Rolle. Zur der Eindämmung des Brandes und zum Schutz der Fluchtwege sind diese Brandschutzanlagen auschlaggebend. Nur Sicherheitsanlagen, deren optimaler Zustand gewährleistet ist, können ihren Zweck erfüllen: Leben retten.

Die Trockenprüfung sorgt für die gesteigerte Einsatzbereitschaft der installierten Sprühflutanlage. Damit wird die Sicherheit vor Ort verbessert, und in diesem Sinne dient unsere Technologie letztlich der Rettung von Leben.

Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, den Einsatz des von uns entwickelten Verfahrens weltweit voranzutreiben.

siron dry deluge testing blocked nozzle closeup

Vorteile der Trockenprüfung für Sprühflutanlagen

Die patentierte Trockenprüfung für Sprühflutanlagen verfügt im Vergleich zu herkömmlichen Prüfungen mit (salzhaltigem) Wasser über zahlreiche Vorteile.

  • ● Mehr Sicherheit und geringere Kosten.
  • ● Die Prüfung kann an Anlagensegmenten durchgeführt werden. So können Betriebsprozesse ununterbrochen bleiben.
  • ● Im Vergleich zu Nassprüfungen deutlich kürzerer Vorlauf.
  • ● Einfache Erkennung von Leckagen an Durchflussrohren.
  • ● Druckluft befreit die Sprühflutanlage von Restwasser.
  • ● Produktionsanlagen bleiben bei der Prüfung vor (salzhaltigem) Wasser und dessen Auswirkungen geschützt.
  • ● Abwasser-Management fällt weg, keine überlaufenden Sammelbehälter.
  • ● Weniger Korrosion an den Innenwänden der Rohre und Düsen, und daher weniger Feststoffe die in der Anlage zu Verstopfungen führen können.
  • ● Weniger Salzverkrustungen an Rohren und Düsen, und daher weniger Feststoffe die in der Anlage zu Verstopfungen führen können.
  • ● Keine weitere Ansiedlung von Meeresorganismen und Muscheln in den Rohren, und daher weniger Verstopfungen.

Anwendungsbereiche

Unsere Technologie wird heute von mehr als Global Players des Energiesektors genutzt. Drei von ihnen haben unser Verfahren sogar zum unternehmensinternen Sicherheitsstandard erhoben. Die Unternehmen, die unsere Technologie einsetzen, sind in den Bereichen Biomassekraftstoff, Windenergie, Erdöl und Kernkraft tätig.

Auch weitere Unternehmen aus den Bereichen Transport und Fahrzeugfertigung prüfen die Nutzung des von uns entwickelten Verfahrens. Hier sind wieder einige der fünf wichtigsten globalen Akteure aktiv.

Neben Produktionsstätten sind Empfangshallen von Bürogebäuden und Krankenhäusern, aber auch Hochlagerhäuser, allesamt mit Sprühflutanlagen geschützt, Anwendungsgebiete, die erhebliche Vorteile aus der Nutzung unserer Technologie ziehen.

Sollte bei der Sprühflutanlage Ihres Betriebs eine Prüfung erforderlich sein: kontaktieren Sie uns einfach für ein Angebot.

siron dry deluge testing images 01

Wie?

Bei der Trockenprüfung von Sprühflutanlagen wird unter Druck gesetzter Dampf anstatt von (salzhaltigem) Wasser genutzt, um die Funktionstüchtigkeit der Anlage zu testen. Zur umfassenden Prüfung der gesamten Anlage muss eine Reihe von Bedingungen eingehalten werden. Der genutzte Dampf muss über die erforderliche Dichte und Stabilität verfügen und umweltfreundlich sein.

Durchfluss und Druck des Dampfs müssen die gesamte Anlage abdecken, sodass sämtliche Düsen mit ausreichend Dampf versorgt und deren spezifische Parameter erfasst werden können. Durch aufwendige Prüfungen mit zahlreichen Dampftypen und Konfigurationen ist uns die Entwicklung eines Parameterpakets gelungen, das sich auf die spezifischen Anforderungen unterschiedlichsten Anwendungen anpassen lässt.

Bei der Prüfung der Anlage wird der im Dampfgenerator erzeugte Dampf über einen 2-Zoll-Schlauch an einem unmittelbar stromabwärts des Sprühflutventils gelegenen Anschluss eingespeist. Der Schlauch wird mittels eines Rückschlagventils an die Anlage angeschlossen. Dank des im Kompressor generierten Drucks verteilt sich der Dampf in den Rohren und Sammelleitungen stromabwärts des Sprühflutventils und tritt schließlich durch die Sprühflutdüsen aus.

Der durch das Innere der Rohrleitungen strömende Dampf zeigt Verstopfungen und Ansammlungen von Fremdstoffen durch das Auftreten unregelmäßiger Sprühbilder an den einzelnen Düsen auf. Die anhand der Sprühbilder festgestellten Anomalien werden durch die Untersuchung der Düsen und der stromaufwärts dieser gelegenen Rohre unter Einsatz eines Endoskops analysiert. Auch beschädigte Düsen werden rasch aufgrund unzureichend oder fehlgerichtet austretendem Dampf erkannt. Schäden an Düsen sind in Offshore-Anwendungen keine Seltenheit. Sie können die Funktionstüchtigkeit der Düse selbst einschränken, im schlimmsten Fall jedoch beeinträchtigen sie das hydraulische Gleichgewicht der gesamten Anlage.

Die Untersuchung der einzelnen Düsen stellt keinerlei Probleme dar, da der Dampf die Inspektion aus nächster Nähe erlaubt, ein Vorgang, der sich bei Nassprüfungen wesentlich schwieriger gestaltet.

  • Patentierte Technologie

    Wir haben bei der Entwicklung unserer Technologie weder Kosten noch Mühen gescheut und daher entschieden, unser geistiges Eigentum mit einer Reihe von Patenten zu schützen. Unser Ziel ist der Aufbau eines weltweiten Lizenzpartner-Netzwerks zur vollen Abdeckung aller Branchen.
  •  

siron dry deluge testing blocked nozzle

Unser Service

KST service stellt einen voll ausgestatteten Container auf der Bohrplattform bzw. am Produktionsstandort bereit. Dieser umfasst den bei der Prüfung erforderlichen, unabhängigen Vakuumkompressor, die Trockenprüfanlage und Ausrüstung zur Reparatur der Sprühflutanlage vor Ort. Zudem ist im Container im Normalfall eine Basiswerkstatt mit den gängigsten Ersatzteilen wie Aufhängungen, Klemmen, Düsen, Schedule 40 und 80 T-Stücken und Rohrbögen, sowie Gewindeeinpasswerkzeugen untergebracht.

Leistungsaufnahme
Die in der Werkstatt untergebrachten Geräte und der Dampfgenerator arbeiten mit 220 V 20 A (5 kW). Stehen vor Ort keine derartigen Stromanschlüsse zur Verfügung erfolgt die Bereitstellung von Alternativen. Dies kann jedoch nur gewährleistet werden, wenn die Informationen hinsichtlich der vor Ort bestehenden Sonderanforderungen für Stromanschlüsse rechtzeitig vor der Bestückung des Containers eingehen.

Dimensionen und Aussehen
Der Container verfügt über eine Grundfläche von 7,6 m22( 72 ft2), ein Volumen von 16 m33 ( 560 ft3) und ist rot lackiert.

Unterbringung
Bei Einsätzen an abgelegenen Standorten wie Offshore-Plattformen ist die Unterbringung erforderlich.

NFPA-Konformität

Die Trockenprüfung von Sprühflutanlagen entspricht den NFPA-Normen zur Prüfung von Brandbekämpfungsanlagen. Gemäß NFPA ist sind alternative Prüfmethoden für Brandbekämpfungsanlagen unter bestimmten Umständen zulässig. NFPA 25, Absatz 11.3.2.3: Treten im Falle einer Auslösung der Anlage Bedingungen auf, die im Widerspruch zu den lokalen Anforderungen stehen, ist der Einsatz eines zugelassenen Alternativverfahrens zur Herstellung der Vollbetriebsbedingungen zulässig.

Begutachtung des Sprühbildes aller geöffneten Sprinklervorrichtungen (NFPA 25 Absatz 11.3.2.6 und in ähnlicher Weise NFPA 25 Absatz 13.4.2.2.5) zur Gewährleistung, dass:

● die Sprühbilder keine von verstopften Düsen aufweisen;
● die Sprühdüsen korrekt positioniert sind; und
● keine Behinderungen vorliegen, welche das Sprühbild auf eine Weise beeinträchtigen, die die Abdeckung der zu schützenden Flächen unterbindet.

Im Falle von Beeinträchtigungen ist an Rohrleitungen und Beaufschlagungsvorrichtungen eine Reinigung vorzunehmen und die Prüfung zu wiederholen.

Risiken in der Form von unsicheren oder gefährlichen Situationen treten dann auf, wenn zur Prüfung salzhaltiges Wasser eingesetzt wird welches beispielsweise mit elektrischen oder korrosionsanfälligen Gerätschaften in Kontakt treten kann.

Ein Widerspruch zu den lokalen Anforderungen tritt unter anderem dann auf, wenn beispielsweise in Empfangshallen installierte Sprühflutanlagen zum Schutz der dort genutzten Gerätschaften, des Mobiliar und der Verwaltungsanlagen nicht geprüft werden können. Die zuständigen Behörden können eine Prüfung unter Einsatz von Dampf anstatt von Wasser genehmigen.

Im Rahmen der Trockenprüfung von Sprühflutanlagen werden die stromaufwärts des Hauptventils positionierten Anlagenteile zur Feststellung der Pumpenleistung und der Sprühventilauslösung einer Nassprüfung unterzogen, während die Prüfung vom Hauptventil bis zu den geöffneten Düsen unter Einsatz von Dampf erfolgt.

Die beiden Prüfungen dienen zur Erprobung der maximalen Gebrauchstauglichkeit der Anlage. Zunächst werden Pumpenleistung und der Sprühventilauslösung einer Nassprüfung unterzogen, danach erfolgt die Trockenprüfung der uneingeschränkten Durchgängigkeit der Anlage unter Einsatz von Dampf. Die Gebrauchstauglichkeit der Anlage gilt durch die Kombination dieser beider Prüfungen bei Genehmigung als ausreichend belegt.

Andere Anlagentypen

Sprühflutanlagen, Wassernebelanlagen, Schaumanlagen und Druckluft-Schaumanlagen müssen jährlichen Prüfungen unterzogen werden. Gemäß der durch NFPA 25 festgelegten Regelungen ist das von uns entwickelte Verfahren zur Prüfung der genannten Anlagentypen geeignet.

siron dry deluge testing blocked nozzle and open nozzle

Kontakt

KST Service Dry Deluge Testing
Friedrich-Lueg-Str. 10b
44867 Bochum

T +49-(02327)-2190 150
F +49-(02327)-2190 151
info@kstservice.de

Rufen Sie einfach an oder kommen Sie vorbei. Die Beantwortung von Anfragen erfolgt an Werktagen normalerweise innerhalb von 24 Stunden.

Wir sind an Werktagen von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Sie da.

Kontaktformular






[recaptcha]